Zeit-Lupe

Aktualisiert: Aug 15

Hallo Freund,

manchmal passieren in unserem Leben Dinge, die wir überhaupt nicht mögen und die wir auch nicht beeinflussen können.

Was wir allerdings in der Hand haben ist unsere Reaktion darauf und welchen Stellenwert wir einer Sache oder einer Situation geben.

Du kannst dich in die negative Seite hinein steigern und dir schon alle erdenklichen Folgekatastrophen heraufbeschwören oder du kannst es wie ich mit Luther`s Worten angehen: 

"Wenn nicht geschieht, was wir wollen, dann wird geschehen, was besser ist."

Letzteres setzt natürlich ein grundsätzliches Vertrauen ins Leben und Glauben in die Güte deines Schöpfergottes voraus.

Damit wird dir allerdings gleichzeitig jede Krise zur Chance – weil sie es tatsächlich ist, denn jede Medaille hat bekanntlich zwei Seiten – auch eine Krisensituation.

Dem, der glaubt, dienen ALLE Dinge zum Besten. (in Anlehnung an Bibel Römer 8,28)

Und ALLE Dinge schließt eben auch ALLE Dinge ein: alle schönen Dinge genauso wie die unliebsamen... es involviert ebenso jede Reibung, jeden Trouble, jede Anstrengung, jede Verletzung, ...

Du weißt gleichzeitig, egal, was du gerade erlebst oder durchstehen musst, es ist ein wichtiger Baustein in deinem Gesamt- Bauwerk. Es ist ein entscheidender Schritt, um auf den nächsten Level in deinem Leben zu kommen. Auch wenn sich die aktuelle Situation schlimm oder anstrengend anfühlt - sie ist unentbehrlich für dein Vorankommen.

Es ist ein bisschen vergleichbar mit deiner Schul- oder Berufsausbildung. Du lernst viele Jahre und bist zwischenzeitlich mal mehr und mal weniger herausgefordert durch Tests, Klausuren und Prüfungen. Aber ohne diese lernintensiveren und stressigeren Phasen würdest du niemals einen Abschluss in die Hand bekommen. Diesen brauchst du aber unabdingbar, um auf die nächste Stufe - z.B. ein sich anschließendes Studium oder deinen Job - zu kommen.

So ist das auch im späteren alltäglichen Leben. Wenn du heute durch eine schwierige Zeit gehst, dann nur deshalb, weil es keinen anderen Weg gibt, damit du weiter wächst und dich entwickelst. Und du weißt, dass Wachstum ein Merkmal des Lebens ist. Was nicht mehr wächst und sich entwickelt, stirbt ab.

Du gehst allein deshalb durch herausfordernde Zeiten, weil du damit die Chance erhältst, etwas sehr Entscheidendes und Wertvolles für dein weiteres Leben zu lernen. Vertraue darauf, dass das Leben und dein Schöpfergott es immer gut mit dir meinen. Sei mutig und fürchte dich nicht!

Du weißt, dass Energie der Aufmerksamkeit folgt. Das, worauf du dich fokussierst, wird größer. Oder um es mit der Bibel zu sagen: Das Gesetz von Saat und Ernte. Wenn du Angst säst, wirst du die Früchte der Angst ernten. Wenn du deine Aufmerksamkeit auf positive Gedanken konzentrierst, wirst du positive Früchte ernten, Frieden generieren und gelassen bleiben - ungeachtet deiner aktuellen Umstände.

Und falls du dich heute gerade nicht in einer solch herausfordernden Situation befindest, kennst du diese Momente sicher aus deiner Vergangenheit. Wir alle tun das. Und wir haben eben solche Zeiten auch wieder vor uns.

Aber im GLAUBEN und im absoluten VERTRAUEN in Gott und folglich in der Gewissheit, dass das Leben es immer gut mit uns meint, werden uns diese Erfahrungen wertvolle Trittbretter in unserem Weiterkommen sein. IMMER.

Was können wir also tun in einer schwierigen Situation? Vertrauensvoll Ausschau halten: nach der CHANCE in der Krise und uns darauf konzentrieren. Damit überstehen wir jeden Sturm.

Dabei sehen die "Momentaufnahmen" dieser liebevollen Lebensführung flüchtig betrachtet manchmal alles andere als liebevoll aus. Aber Gott ist immer für eine Überraschung gut.

Ein vor einigen Jahren auf einer einsamen Insel gestrandeter Seemann hatte sich nach anfänglichem Hadern und Zorn im Laufe der Zeit seinem Schicksal ergeben und sich so gut es ging eine kleine Hütte gebaut und einst herangetriebenes Strandgut für bescheidene Annehmlichkeiten zu nutzen gewusst.

Nichtsdestotrotz betete er jeden Tag, dass Gott ihm doch ein Boot schicken möge, welches ihn wieder von hier wegbrachte.

Eines Tages, er war gerade auf der anderen Seite der Insel unterwegs um ein paar Früchte zu sammeln, gewitterte es. Kurz darauf sah er in der Ferne Qualm aufsteigen. Er rannte sofort los und als er näher kam erkannte er, dass seine Hütte in Flammen stand und praktisch schon alles vom Feuer zerstört war.

Völlig verzweifelt fiel der Mann zu Boden, krallte verbittert seine Hände in den Sand, weinte und tobte und schrie zu Gott: „Ist das der Dank dafür, dass ich an dich glaube und zu dir bete?! Ist das deine Antwort auf meine Bitten?!“

Plötzlich hörte er Stimmen und als er sich umsah, erblickte er zwei Männer, die ihn einluden, in ihr kleines Boot zu kommen, welches sie alle auf ihr Schiff zurückbringen würde. Unser Mann konnte es kaum fassen und fragte während der Überfahrt, woher sie denn wussten, dass er auf dieser Insel sei und auf sie wartete. „Wir haben deine Rauchzeichen gesehen“, antworteten sie.

Wenn also in einem Bereich deines Lebens möglicherweise gerade ein Brand ausgebrochen ist oder bereits alles zerstört ist – vielleicht hast du Probleme im Job, bist finanziell abgebrannt oder deine Ehe ist am Ende – dann glaube, dass auch das dir zum Guten geschieht. (Bibel: Römer 8,28) Suche nach der Chance für dich in dieser Krise. Sie ist da, wenngleich vielleicht erst auf den zweiten oder dritten Blick erkennbar.

Manchmal ist es auch an der Zeit, Neues in dein Leben treten zu lassen. Dann kann eine Krise ein liebevolles Zeichen dafür sein, Altes loszulassen, um Neues zu empfangen. Das können materielle Dinge, Gewohnheiten oder Beziehungen sein.

Und wenn du betest, lenkt dich dein Herz dabei unter Umständen in eine Richtung, die verrückt scheint oder dich Überwindung kostet. Habe Mut und folge deinem Herzen!

Wisse auch, dass Gottes Segnungen nicht "pünktlich zum ersten eines Monats" oder zwingend entsprechend deiner Erwartungen kommen. Nicht selten kommen sie – wie in unserer kleinen Geschichte – ganz anders als erwartet.

Napoleon Bonaparte sagte einmal:

"Es gibt Diebe, die nicht bestraft werden und dem Menschen doch das Kostbarste stehlen: die Zeit."

Interessante Aussage, wie ich finde, die auch unsere Prioritätensetzung auf den Schirm ruft. Unsere Verantwortung ist es übrigens, wenigstens von Zeit zu Zeit einmal in Ruhe die verschiedenen Bereiche unseres Lebens auf den Prüfstand zu stellen, um zu erkennen, was uns möglicherweise (inzwischen) wie ein Klotz am Bein am Weitergehen hindert. Das können - wie gesagt - durchaus  nicht nur materielle Dinge sein.

"Wie man Eisen durch Eisen schleift, so schleift ein Mensch den Charakter eines anderen." (Bibel: Sprüche 27,17)

Das bedeutet, es ist eminent wichtig, dass du die RICHTIGEN Beziehungen pflegst und Zeit mit den richtigen Menschen verbringst. Denn dein Umgang wird dich beeinflussen - ob du das willst oder nicht. Wasche eine Blue Jeans mit einem neuen, roten Sweatshirt - dann weißt du, was ich meine ;).

In diesem Sinne ermutige ich dich, deine (Lebens)Zeit als kostbares Geschenk zu erachten und gegen alle Zeiträuber zu verteidigen sowie dich in schwierigen Zeiten immer wieder daran zu erinnern, dass dem, der glaubt und der Güte des Lebens vertraut (Bibel: Johannes 14,6), alle Dinge zum Besten dienen. 

Robbie Williams, Sänger und Vater von vier Kindern, sagte einmal:

"Ich bin früher immer vor allen Problemen weggelaufen - dabei haben die mich erst zu einem richtigen Mann gemacht."

Ich bete für dich, dass du die RICHTIGEN Beziehungen eingehst und pflegst sowie die CHANCE in jeder Krise ergreifst, um daran zu wachsen während du sicher sein kannst, dass Gott dich trägt, Freund.

Von Herzen Deine Anett und das Gig-Team

2 Ansichten

Newsletter

Ab dem 31.08. finden unsere Veranstaltungen wieder wie gewohnt statt (außer Seminare). Aufgrund der aktuellen Bestimmungen der Behörden bezüglich der COVID-19-Pandemie ist jedoche eine Kontaktverfolgung zu gewährleisten. Vor diesem Hintergrund müssen die Kontaktdaten aller Veranstaltungsteilnehmer bei uns angegeben werden.

Aus Kapazitätsgründen bitten wir euch außerdem um eine vorherige Anmeldung (zum Beispiel per Kontaktformular über unsere Website).

Wir freuen uns auf euch und danken euch für euer Verständnis! :)